Beerenkuchen mit Schoko- und Vanilleseite

Ein Beerenkuchen für Unentschlossene.

Beerenkuchen gemischt Schoko und Vanille

Manchmal ist es so schwer Entscheidungen zu treffen: lieber den gemütlichen Fernsehabend oder noch mit den Mädels um die Häuser ziehen? Lieber früher ins Bett oder noch eine Folge der Lieblingsserie gucken, weil es grad so spannend ist? Lieber Kirschen oder Himbeeren? Schoko oder Vanille? Streusel oder nicht? Zum Glück muss man sich bei manchen Sachen aber nicht entscheiden. Zum Beispiel bei diesem Beerenkuchen. Da kann man einfach alles haben. Alle Früchte des Sommers auf leckerem Schoko- oder Vanilleteig – und zwei Übergangsstücke für die wirklich unentschlossenen unter den Gästen. Auf meinem Kuchen waren sogar noch ein paar Streusel. Im Nachhinein würde ich die aber weglassen: sieht nicht so schön aus wie ich mir das vorgestellt habe und ändert am Geschmack rein gar nichts. Die Beeren sind übrigens im Kuchen und obendrauf.

Beerenkuchen gemischt Schoko und Vanille

Übrigens hab ich diesen Kuchen für den Geburtstag meiner Oma gebacken. Mit den getrennten Hälften weil ich mir sicher war, dass der kleine Cousin keine Schokolade mag, die kleine Cousine aber nur Kuchen mit Schoko isst. Dazu ist meine Oma auch noch laktoseintolerant, also laktosefreier Kuchen. Viele Leute, viele Wünsche. So ist das nun mal. Als ich den Kuchen dann auf den Tisch stellte, war absolute Ruhe, bis meine große Cousine plötzlich sagte: Oh leck, wie schaut der denn aus?!?! Ich bin ein bisschen erschrocken, hat man mir wohl angesehen, denn sie fing an zu lachen und meinte nur, dass wäre positiv gemeint und der Kuchen sieht wahnsinnig gut aus. Puh, kein Familiendrama wegen des Kuchens also 😉

Beerenkuchen gemischt Schoko und Vanille

Hier nun aber zum Rezept für den Beerenkuchen:

  • 150g Butter oder Margarine + 2 EL für die Form
  • 120g Zucker
  • 1 Backpulver
  • 200g Mehl
  • 3 kleine Eier
  • ca. 20ml Milch oder Wasser für die laktosefreie Version
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 30g Backkakao
  • 500g gemischte Beeren und Kirschen
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Eier einzeln unterrühren.
  4. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und ebenfalls unterrühren.
  5. Bei einer runden Kuchenform den Boden mit Backpapier auslegen, die Ränder mit Butter bepinseln. 
  6. Die Hälfte des Teiges in einer anderen Schüssel mit dem Kakao und der Milch vermischen. Die andere Hälfte mit der Vanille mischen.
  7. Ein dickeres Blatt Papier in die Mitte der Kuchenform halten und je eine Sorte Teig an den Seiten einfüllen. Papier herausziehen.
  8. Die Beeren und Kirschen waschen. 300g davon abnehmen für den Teig. Bei dieser Portion die Kirschen entsteinen. Beeren/Kirschen auf dem Kuchen verteilen und dann für etwa 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und Backzeit evtl. noch ein bisschen verlängern.
  9. Kuchen abkühlen lassen und die restlichen Beeren/Kirschen darauf anrichten.

Beerenkuchen gemischt Schoko und Vanille

So und nun raus mit der Sprache: Welche Seite würdet ihr wählen?
Habt noch eine schöne restliche Woche!
Alexa

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.