Leckeres für jeden Tag: Bircher Müsli mit Beeren

Der fruchtige Start in den Tag: Bircher Müsli mal anders mit Beeren – ein Rezept für Mama oder Papa und Kleinkind

Beeren Bircher Müsli

Heute kommen Altbewährtes und ganz Neues zusammen – und zwar in zweierlei Hinsicht!
Einerseits weil ich endlich mal wieder bei der Bloggerrunde „Leckeres für jeden Tag“ dabei bin, diesmal zum Thema Beeren. Das ist das Altbewährte, den für diese Runde gab es hier schon einige Rezepte, wie zum Beispiel mein Jerusalemteller mit Putenfleisch und Hummus. Das neue daran ist, dass ich mit diesem Beitrag eine neue Kategorie einführe: Rezepte für Mama (oder auch Papa) und Kleinkind. Das sollen nun also Rezepte sein, mit kleinkindgerechten Zutaten, die relativ schnell gemacht oder gut vorzubereiten sind und mit Mengenangaben, die für einen Erwachsenen und ein Kleinkind reichen und natürlich auch beiden schmecken ;). Ich hoffe sehr, das findet hier Anklang, denn für mich ist das gerade besonders relevant 😉 Natürlich geb ich auch an, wie ihr die Rezepte auf normale Erwachsenenportionen umrechnen könnt.

Beeren Bircher Müsli
Ein zweites Mal Altbewährtes und Neues findet sich im Rezept selbst: das klassische Bircher Müsli neu interpretiert mit Beeren. Die kleine Maus und ich lieben diese Variante, die zugegebenermaßen nicht mal meine Idee war, sondern die vom Papa Keks. Hab ich ihm ganz dreist abgeschaut, geklaut, nachgemacht und jetzt verrate ich sie euch 🙂

Beeren Bircher Müsli

Für das beerige Bircher Müsli, ausreichend für einen Erwachsenen und ein Kleinkind, braucht ihr:

  • 120g zarte Hafer- oder Multiflocken
  • 250ml Milch
  • 3 TL gemahlene Mandeln
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 5 Erdbeeren
  • 3-4 Rispen Johannisbeeren (Himbeeren passen auch sehr gut, falls euer Kind keine Johannisbeeren mag)
  • einige Blaubeeren
  • 1/3 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken mit der Milch aufgießen und etwa 20 Minuten quellen lassen. (Kann man wunderbar einfach kurz anrühren bevor man das Kind wickelt und anzieht, alternativ abends vorbereiten und in den Kühlschrank stellen.)
  2. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit den Mandeln und dem Zimt untermischen.
  3. Den Apfel waschen, schälen, das Kernhaus entfernen und dann klein raspeln. Die Beeren waschen und von Grünzeug befreien. Erdbeeren klein schneiden, Blaubeeren halbieren. Das Obst unter die Flocken rühren.

Beeren Bircher Müsli

Ein ganz einfaches und so leckeres und vor allem sättigendes Frühstück. Durch die Banane wird das Ganze nicht nur absolut süß genug, sondern auch wunderbar cremig. Das Krümelbaby ist jetzt 15 Monate alt und liebt dieses abgeänderte Bircher Müsli. Ob euer Kleinkind aber schon alle Zutaten essen kann und mag, das müsst ihr natürlich selbst einschätzen. Und wenn jetzt noch ein zweiter Erwachsener mitessen soll, dann verwendet ihr einfach 80g Haferflocken, 150 ml Milch und ein paar zusätzliche Beeren mehr.

Beeren Bircher Müsli

Und wer noch mehr Beerenrezepte sucht, der guckt mal bei meinen Bloggerkollegen mit den folgenden Rezepten vorbei:

Ina von Applethree mit Johannisbeer Kuchen vom Blech – vegan
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Johannisbeer-Vanille-Schnecken
Tanja von Liebe&Kochen mit Beerige Matcha-Röllchen
Tina von Küchenmomente mit Blaubeer-Zitronen-Muffins
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Brownie Pizza mit Sommerbeeren
Britta von Backmaedchen 1967 mit Erdbeer-Galette
Volker von Volkermampft mit Panna Cotta mit Erdbeer-Rhabarber Grütze
Stephie von kohlenpottgourmet mit Erdbeer-Crisp
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Stachelbeertorte mit Baiser
Silke von Blackforestkitchen mit Brandteigtorte mit Beeren
Marie von Fausba mit Beerige Windbeutel
Ronald von Fraenkische Tapas mit Kaltschale mit Beeren

Beeren Bircher Müsli

Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderbaren Sonntag und würde mich über Rückmeldungen freuen wie ihr meine neue Kategorie findet 🙂
Alexa

12 Kommentare bei „Leckeres für jeden Tag: Bircher Müsli mit Beeren“

  1. Liebe Alexa,
    ich mag Bircher Müsli in der klassischen Version sehr gerne – und Deine Beerenvariante lässt mir gerade das Wasser im Mund zusammenfließen.
    Herzlichst, Conny

  2. Bircher Müsli mit Beeren, so lässt es sich doch in den Tag starten. Sehr lecker.

  3. Hallo Alexa,
    man sieht Dein Beerenmüsli lecker aus, da würde ich sofort zugreifen.
    Liebe Grüße
    Ronald

  4. Liebe Alexa,
    ich bin ja auch ein riesiger Bircher Müsli Fan und mit den Beeren sieht das Ganze einfach sooo lecker aus! Das mache ich bestimmt bald nach!
    Liebe Grüße,
    Ina

  5. Oh, liebe Alexa – das ist der perfekte Tagesbeginn! Mit einem schönen Milchkaffee einfach nur Seelenfutter pur. Lieben Dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Tanja

  6. Liebe Alexa,
    so ein Bircher Müsli ist schon etwas leckeres.
    Gemeinsam mit frischen Früchten ist es ein Hochgenuss.
    Liebe Grüße sendet Marie

  7. Das klingt nach einem perfekten Frühstück, gerade jetzt im Sommer!
    Liebe Grüße
    Caroline

    1. Oh wie schön! Das merk ich mir gleich mal für unseren Nachwuchs! Ich liebe nämlich Bircher Müsli und wir beide sind beerenverrückt!
      Liebe Grüße

  8. Ich liebe Bircher Müsli ! Was für eine tolle Idee, das mit Beeren aufzupeppen !
    Find ich ein ganz grandioses Rezept !!!!

    Lieben Gruß
    Stephie

  9. Liebe Alexa, was für ein tolles Frühstück, dass ist genau nach meinem Geschmack! Liebe Grüße Silke

  10. Liebe Alexa, das Birchermüsli sieht super lecker aus! Danke für die tolle Idee! Liebe Grüße, Tanja

  11. Hallo Alex,
    komisch, seit gestern denke ich ständig an Birchermüsli zum Frühstück und rate mal, was es heute gab 😉 . Genau – dein Birchermüsli mit einigen (schwarzen) Johannisbeeren und Erdbeeren aus dem Garten. Sooo lecker!
    Vielen Dank für die tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar