Soulfood: Buchteln mit fruchtiger Apfelfüllung

Warum manche Gerichte an kalten Tagen einfach fur ein bisschen mehr Gemütlichkeit sorgen als andere..

Buchteln Apfelfüllung Johannisbeer Vanillesoße 2

Soulfood bezeichnet für mich ein Gericht für kalte Tage, ein Gericht, bei dem es nicht nur im Bauch warm wird, sondern auch ums Herz, das einfach für ein wohliges Gefühl sorgt. Die meisten dieser Gerichte erinnern mich an zufriedene Kindheitstage und Omas Kochkünste, darum wahrscheinlich auch das wohlige Gefühl: Omas haben dafür einfach eine Gabe, oder? Bei Buchteln muss ich an kalte Wintertage denken, an denen ich auf dem großen Ofen im Wohnzimmer meiner Großeltern sitze, einen warmen Hintern bekomme und der Duft der vor sich hinbackenden Buchteln durch die Zimmer und in meine Nase steigt. Die Vorfreude wurde dann fast unerträglich bis der Zeitpunkt gekommen war, um die köstlichen Teigbällchen aufzureißen und in Vanillesoße zu ertränken…

Buchteln Apfelfüllung Johannisbeer Vanillesoße

Mittlerweile geht das etwas gesitteter zu wenn ich Buchteln esse. Mittlerweile kann ich sie auch schon selber machen 😉 Ganz zur Freude des Herrn Keks übrigens, der die Ofennudeln auch zu schätzen weiss. Bei der Füllung probiere ich mittlerweile auch mal was Neues. Traditionell kennt man wohl Pflaumenmarmelade. Ich habe mich ganz winterlich für Apfelstückchen, Zimt und ein bisschen der aktuellen Lieblingsmarmelade entschieden. Schliesslich lasst sich auch die beste Kindheitserinnerung noch ein bisschen erweitern 😉 Zur weihnachtlichen Stimmung könnte ich mir als Füllung auch gut eine Kombination aus Apfel, Zimt und Mandelsplittern vorstellen.

Buchteln Apfelfüllung Johannisbeer Vanillesoße 3

Und hier das Rezept für acht köstliche Buchteln mit Wohlfühlfaktor inklusive:

  • 250ml Milch, lauwarm
  • 70g Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 500g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 75g geschmacksneutrales Ol
  • 2 Eigelb
  • 1 groser Apfel
  • 1 EL Zucker-Zimt-Mischung
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 4 EL Marmelade nach Geschmack (ich hatte Johannisbeere)
  • 1 EL Butter für die Auflaufform
  • 2 EL Puderzucker
  • Vanillesosse, gekauft oder selbst gemacht
  1. Die Hefe mit einem TL des Zuckers in der lauwarmen Milch auflösen.
  2. Mehl, Salz, restlicher Zucker, Ol und Eigelb in eine Schüssel geben, Hefemischung dazu und mit dem elektrischen Ruhrgerat verkneten. Der Teig sollte leicht feucht sein, jedoch nicht an der Schüssel kleben (sonst hilft zusatzliches Mehl).
  3. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  4. Kurz vor Ende der Gehzeit den Apfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit dem Zimtzucker und Zitronensaft mischen.
  5. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  6. Den Teig ausrollen, in Quadrate schneiden und in deren Mitte jeweils einen TL der Marmelade setzen und die Apfelstückchen darauf verteilen.
  7. Die Ecken des Teiges über der Füllung zusammennehmen und den Teig um die Füllung zu einer Kugel schließen.
  8. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten. Die Buchteln nicht zu eng hineinsetzen.
  9. 30 Minuten backen, mit Puderzucker bestreuen und dann mit Vanillesosse genießen.

Buchteln Apfelfüllung Johannisbeer Vanillesoße 1

Was verbindet ihr mit em Begriff Soulfood und gibt es auch ein Gericht, dass bei euch sofort positive Kindheitserinnerungen auslöst?
Habt noch ein schönes Wochenende und genießt den ersten Advent!
Alexa

0 Kommentare bei „Soulfood: Buchteln mit fruchtiger Apfelfüllung“

  1. Oh das klingt wirklich köstlich, Buchteln mit Vanillesoße erinnern mich auch immer an Kindertage im Winter, wenn es drinnen schön gemütlich ist und draußen schön Schnee liegt. Mit einer Apfelfüllung stellt das ganze bestimmt bestens auf Weihnachten ein 😉
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.