Knusprige Schokocookies und fruchtige Frühstückscookies

Schokoladige Cookies in ihrer ganzen Vielfalt und für jede Gelegenheit.

Schokoladenkekse Cookies Früstückskekse

Cookies sind für mich einfach die besten aller Süßigkeiten. Sie sind so knusprig, crunchy und einfach unwiderstehlich. Außerdem passen sie zu jeder Gelegenheit: abends beim Fernsehen, Nachmittags zum Kaffee, morgens zum Frühstück.. Ach ja, ein Leben ohne Kekse, das wäre einfach nix für mich. Möglicherweise kam es deswegen auch zu dem Namen dieses Blogs.. Aber das ist nur ein Gerücht 😉 Komisch eigentlich dass es hier bisher nur ein Rezept für Kekse gab. Als ich dann das Thema „selbstgemachte Süßigkeit“ der lieben Ina von What Ina loves für den März gesehen habe, war ziemlich schnell klar, was es wird. Inspiration holte ich mir in dem feinen Cookies-Backbuch der lieben Schwiegermutter. Aber weil es so viel Inspiration gab und ich so ein entscheidungsunfreudiger Mensch bin, gibt es jetzt zwei verschiedene Cookies. Einmal nämlich knusprige, klassische Schokocookies und einmal Cookies mit Haferflocken und Birne, die ich gern Frühstückscookies nenne. Wegen der Haferflocken, is´ ja klar, ne? 😉 Und bei zwei Rezepten, gibt es heute ausnahmsweise mal ein bisschen weniger Text von mir.

Schokoladencookies Frühstückskekse Cookies

Für etwa 20 klassische Schokoladencookies (vorne im Bild):

  • 130g Zartbitterschokolade, gerne auch backfeste Schokotropfen
  • 100g gehackte Nüsse, z.B. Haselnüsse
  • 120g Zucker
  • 80g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 120g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 20g Backkakao
  • 1 MS Backpulver

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und weitermischen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Kakao und dem Salz vermischen, zum restlichen Teig geben und gut vermengen. Die Schokolade hacken und mit den Nüssen unter den restlichen Teig heben. Den Teig zu Kugeln formen, diese flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Etwa 15 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. 

Schokoladencookies Frühstückskekse Cookies

Für etwa 20 Frühstückscookies mit Birne und Haferflocken (auf diesem Bild zu sehen):

  • 1 Birne
  • 85g Haselnüsse, gehackt
  • 100g Zucker
  • 100g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100g Mehl
  • 1 MS Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 85g Haferflocken
  • 15g Backkakao

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und weitermischen. Das Mehl mit den Haferflocken, dem Backpulver, dem Zimt, dem Kakao und dem Salz vermischen, zum restlichen Teig geben und gut vermengen. Die Birne schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Mit den Nüssen unter den restlichen Teig heben. Den Teig zu Kugeln formen, diese flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Etwa 20 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. 

Schokoladenkekse Cookies Frühstückscookies

Für welche der beiden Varianten würdet ihr euch denn entscheiden? Mögt ihr lieber klassisch-knusprige Cookies oder etwas mehr Frucht? Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, musste die Kekse immer wieder probieren, um mir sicher zu sein, aber bis zum Schluss: keine Entscheidung möglich 😉
Habt noch eine schöne Woche!
Alexa

Sharing is caring

4 Kommentare bei „Knusprige Schokocookies und fruchtige Frühstückscookies“

  1. Große Schoko-Cookie Liebe <3 Ich würde die Klassiker bevorzugen 😉

    Liebe Grüße
    Jessi

  2. die sehen wunderbar aus 😀 hätte ich jetzt auch gerne zum frühstückstee !

  3. Ich würde mich für beide Varianten entscheiden 🙂 Die Cookies mit Birne zum Frühstück und die klassisch-crunchie Cookies für Zwischendurch 😉 Das klingt wirklich super und macht Lust auf mehr!

    Liebe Grüße,
    Katrin

  4. Mhm die sehen wirklich lecker aus! Eine richtig schöne Idee fürs Frühstück 🙂

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.