Cremige Burrata auf grünem Spargel mit Ofentomaten und Pesto

Warum Burrata der neue Star am Käsehimmel ist und wie man in saisonal kombiniert im Frühling.

Burrata grüner Spargel Tomaten

Kennt ihr Burrata? Nein? Da seid ihr nicht allein, denn die meisten, die davon hören, fragen erstmal was es ist. Und ich gestehe: besonders lange weiß ich es auch noch nicht 😉 Das erste Mal las ich vor etwa einem Jahr davon und zwar in einem Rezept. Da der Käse dort aber so verarbeitet war, dass ich seine Form nicht erkennen konnte, hielt ich ihn einfach für einen Frischkäse. Während unseres Sabbaticals sahen wir ihn in Lima dann auf der Speisekarte eines hippen Lokals und haben ihn prompt bestellt. Als er dann kam, war ich überzeugt, dass es sich um Mozzarella handelt. Als ich zum Messer griff und ihn halbierte, wurde mir aber klar: das ist kein gewöhnlicher Mozzarella! Ist es auch nicht, denn der feine Käse wird zwar anfangs wie Mozzarella hergestellt, dann aber mit Sahne gefüllt! Die Sahne wird aber keinesfalls wie eine Art flüssige Füllung im Mozzarella gelagert, sondern verbindet sich mit dem Käse zu einer cremigen Konsistenz. Die Hülle bleibt jedoch fest und elastisch, eben wie bei Mozzarella. Übrigens wird für Burrata nur Kuhmilch verwendet, keine Büffelmilch, wie für den originalen italienischen Mozzarella.

Burrata grüner Spargel Tomaten

Durch die cremige Konsistenz kann Burrata also als Frischkäse verwendet werden und  einfach auf ein knuspriges Ciabatta gestrichen werden, sie kann aber wegen des milden Geschmacks auch wunderbar mit Früchten serviert werden. Oder ihr kombiniert saisonal, zum Beispiel mit grünem Spargel. Eine himmlische Kombination! Dazu noch Ofentomaten für den passenden fruchtigen Ausgleich und ein würziges Pesto für den letzten Schliff. Eine Geschmacksexplosion, bei der euch eure Gäste lieben werden. Mit seiner Vielseitigkeit erobert die Burrata gerade die Trendküchen überall, ihr müsst also mitnichten nach Lima fahren, um den feinen Käse zu probieren, ganz im Gegenteil, Deutschland ist sogar um einiges näher am Herkunftsland Italien 😉

Burrata grüner Spargel Tomaten

Hier das Rezept für Burrata mit grünem Spargel und Ofentomaten, als Hauptspeise für eine Person oder als Vorspeise für zwei Personen:

  • 1 Burrata, 100g (ital. Feinkostgeschäft)
  • 5 Stangen grüner Spargel
  • 5-6 Minitomaten in verschiedenen Farben und Größen
  • 2 TL Basilikumpesto
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Tomaten und Spargel waschen, wenn nötig, das Ende des Spargels abschneiden. Gemüse in eine Auflaufform legen, mit Öl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 25 Minuten im Ofen backen.
Das Gemüse auf einem Teller anrichten. Die Basilikumpesto als Klecks daneben setzen. Burrata mittig darauf platzieren. Noch einmal ein bisschen Pfeffer darauf verteilen.
Am besten noch frisches Ciabatta dazu reichen.

Burrata grüner Spargel Tomaten

So, wer hat jetzt Lust bekommen, den trendigen Käse auch mal zu probieren? In unserer Küche wird er jetzt auf jeden Fall öfter zu finden sein 🙂 Tipp für alle Münchner: In der Eataly beim Viktualienmarkt bekommt man Burrata sogar in verschiedenen Ausfertigungen.
Genießt die kurze Woche!
Alexa

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.