Erdbeer-Rhabarber-Tarte mit Panna Cotta und Holunderblüte

Über Gartenglück und köstliche Kombinationen aus Erdbeeren, Rhabarber und Holunderblüten.

Tarte mit Erdbeer-Rhabarber, Panna Cotta und Holunderblüte

So schön ist er, dieser Sommer – und das war er schon im Mai! Die warmen Temperaturen sorgen gerade für einen zusätzlichen Schub bei der Ernte und somit gibt es dieses Jahr einfach sooo viele leckere Beeren und auch der Spargel ist günstig wie nie. Mein eigenes kleines Beet ist auch schon wieder bepflanzt und ich freu mich schon so auf die ersten Ergebnisse. Ein paar reife Erdbeeren gab es schon, leider waren die Schnecken aber schneller als ich.. Dagegen muss ich mir noch was einfallen lassen, allein der letzte Satz ist ja sonst schon ein Armutszeugnis für mich 😉 Ansonsten explodieren die Radieschen regelrecht und auch die Zucchini hat schon erste Blüten. Ich liebe es einfach, Gemüse selbst anzubauen, auch wenn es zum Selbstversorger noch lange nicht reicht.

Tarte mit Erdbeer-Rhabarber, Panna Cotta und Holunderblüte

Aber auch wer kein eigenes Beet hat, der bekommt regionale Beeren gerade auf jedem Erdbeerfeld oder auch im Supermarkt. Außerdem ist euch sicher auch der süßliche Duft aufgefallen, der zur Zeit in der Luft liegt? Die Holunderblüten freuen sich nämlich auch über die vielen Sonnenstrahlen. Und zusammen sind sie eine unschlagbare Kombination! Bei mir kam noch Rhabarber dazu, der mit den Erdbeeren eine köstliche Füllung abgibt für eine feine Tarte aus Mürbeteig. Dazu noch eine Schicht cremiges Panna Cotta als Kontrast zu dem süß-säuerlichen Fruchtkompott und schon hat man einen himmlischen Kuchen, der fast schon „Sommer“ schreit! Also schnappt euch schnell die letzten lustig bunten Stangen Rhabarber und dann an die Arbeit. Der Kuchen passt nämlich perfekt zu einem sonnigen Nachmittag im Garten oder auf dem Balkon.

Tarte mit Erdbeer-Rhabarber, Panna Cotta und Holunderblüte

Für den Mürbeteig:

  • 200g Mehl
  • 50g Zucker
  • 140g Butter
  • 3-4 EL kaltes Wasser

Für das Kompott:

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 200g Erdbeeren
  • 50g Zucker
  • 3 EL Holunderblütensirup

Für die Panna Cotta Creme:

  • 200g Sahne
  • 150g Joghurt
  • 6g Gelantine, gemahlen
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Holunderblütensirup

Außerdem: eine Tarteform, Hülsenfrüchte zum Blindbacken und noch ein paar zusätzliche Erdbeeren für die Deko.

Tarte Rhabarber Erdbeeren Panna Cotta Holunderblüten

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und schnell mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen für mindestens 30 Minuten.
  2. In der Zwischenzeit das Kompott kochen. Dafür die Enden des Rhabarbers abschneiden, bei Bedarf schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen, die Blätter abschneiden, halbieren, dann mit dem Rhabarber, dem Holunderblütensirup und dem Zucker in einen Topf geben und so lange köcheln, bis alles zerfällt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Für das Panna Cotta die Sahne mit dem Zucker aufkochen. Währenddessen die Gelantine nach Packungsanweisung quellen lassen und dann unterrühren. Abkühlen lassen. Dann den Joghurt und den Holunderblütensirup unterrühren. Zur Seite stellen bis zur weiteren Verwendung.
  4. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Tarteform legen. Mit einer Gabel den Boden einstechen. Ein Backpapier zerknüllen, wieder glatt streichen und auf den Teig legen. Mit den Hülsenfrüchten befüllen und im Ofen etwa 15 Minuten backen. Dann das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen und weitere 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann mit dem Kompott befüllen.
  5. Sobald das Kompott eine Haut gebildet hat, das Panna Cotta vorsichtig darüber gießen. Das geht am besten wenn man es über die Rückseite eines Löffels laufen lässt.
  6. Die Tarte in den Kühlschrank stellen und mindestens 6 Stunden kühlen, besser über Nacht.
  7. Vor dem Servieren mit den Erdbeeren dekorieren. Die Tarte ca. eine Viertelstunde vor dem Verzehr schon aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht mehr ganz kalt ist.

Bei der lieben Tina von Lecker & Co gibt es noch ein schönes Blogevent zu ihrem 4. Bloggeburtstag mit dem Thema Laber Rhabarber. Dieser Fete schließe ich mich mit meinem Rezept sehr gern an und esse das ein oder andere Stückchen Kuchen auf Tina! Wenn ihr also noch total Lust auf Rezepte mit Rhabarber bekommen habt, dann hüpft doch mal rüber und lasst euch inspirieren.
Ich wünsch euch noch eine schöne Woche!
Alexa

Ein Kommentar bei „Erdbeer-Rhabarber-Tarte mit Panna Cotta und Holunderblüte“

  1. Liebe Alexa,

    hach was soll ich sagen: deine Tarte ist ein Traum. Ich liebe Holunderblüten, ich liebe Erdbeeren und ich liebe Rhabarber – das alles vereint und so schön in Szene gesetzt?! Da komme ich ins Schwärmen.

    Vielen Dank für dein schönes Rezept.

    Liebe Grüße,
    Tina

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere