Märchenhafte Weihnachten Teil 4: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und eine feine Spekulatiusmousse

Karamellisierte Haselnüsse und feinste Spekulatiusmousse als krönender Abschluss des märchenhaften Weihnachtsdinners.

Spekulatiusmousse auf Spekulatiusboden mit karamellsierten Haselnüssen Weihnachtsdinner

Jetzt sind wir also schon beim letzten Teil unseres köstlichen Weihnachtsdinners angekommen und dementsprechend nah an Weihnachten. Das erschreckt mich gerade selbst ein bisschen, muss ich sagen, denn irgendwie sind die letzten Wochen doch wieder so schnell vergangen und ich weiß gar nicht wo die Zeit hin ist. Das Problem, das damit einhergeht: Es fehlt noch an Geschenken! Aber eine Woche hab ich ja noch 😉 Darum hoffe ich einfach, ihr habt das besser im Griff und lasst euch davon jetzt nicht aus der Ruhe bringen 😉 Falls ihr aber noch andere Ideen braucht, zum Beispiel für euer Weihnachtsdinner, dann hätte ich da einen ziemlich guten Vorschlag 😉

Spekulatiusmousse auf Spekulatiusboden mit karamellsierten Haselnüssen Weihnachtsdinner

Das spektakuläre oder eher spekulatiusvolle Ende unseres Dinners ist nämlich ein köstlicher Nachtisch, den die liebe Tanja gezaubert hat. Dementsprechend findet ihr die karamellisierten Haselnüsse auf einer feinen Spekulatiusmousse und einem knusprigen Spekulatiusboden auch hier bei ihr. Ich erzähle euch dafür kurz noch, woher unser Nachtisch seinen Namen hat, nämlich von dem verfilmten Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, ähnlich des Märchens Aschenputtel, bei dem Aschenbrödel, die bei ihrer Stiefmutter und den Stiefschwestern wohnt und von ihnen wie eine Magd behandelt wird. Dann bekommt sie einen Zweig mit drei Haselnüssen, die ihr Wünsche erfüllen können. Einer davon ist natürlich der Gang zum Ball des Prinzen. Kennt man, oder? Eine traumhaft schöne Geschichte und genauso traumhaft schmeckt auch Tanjas Nachtisch, das kann ich euch garantieren 🙂 Also hüpft schnell rüber!

Von mir gibt es heute ein Menüheft mit all unseren Rezepten zum Download für euch – und zwar genau hier:

Bloggerweihnachtsdinner-Rezepte

Spekulatiusmousse auf Spekulatiusboden mit karamellsierten Haselnüssen Weihnachtsdinner

 Auf unseren Blogs findet ihr natürlich auch die anderen Rezepte:

Der Aperitif „Schneewittchens Apfel“: ein fruchtiger Aperitif mit Calvados und Apfel
Das Amuse Guelle „Der Wolf und die sieben Geißlein“: Mürbeteigplätzchen mit einer ZIegenkäsecreme
Die Vorspeise „Sterntaler“: Apfel-Avocado-Salat mit panierten Garnelen
Das Hauptgericht „Tischlein deck dich“: Geschmorte RInderbacken mit Wurzelgemüse und Breznknödeln
Wenn ihr selber mitmachen wollt, veröffentlicht einfach vom bis 27.12.2018 euer eigenes Rezept nach einem Märchen auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #fairytalexmas2018 und markiert Tanja und mich in Eurem Beitrag. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir tolle Kochbücher und Küchenhelfer!
 Lust bekommen? Dann kocht und backt mit! Wir freuen uns auf tolle Ideen!
Habt noch einen schönen dritten Advent!
Alexa

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere