Käsekuchen mit Johannisbeeren und feiner Schmandcreme

Heute ist wieder der Tag des Käsekuchens!

Käsekuchen mit Johannisbeeren, Schmandcreme und Keksboden

Was für ein Anlass also um euch meinen diesjährigen Star am Käsekuchenhimmel zu präsentieren: fein-säuerlicher Käsekuchen mit Johannisbeeren, darüber eine erfrischende Schmandcreme und das Ganze auf einem knusprigen easy-peasy Keksboden! Meistens gibt es bei mir ja die Variante ohne Backen, z.B. mit Kirschen, mit Limetten, sogar als Eis oder gebacken und herbstlich mit Kürbis. Dieses Mal wurde aber der Backofen angeschmissen damit darin die köstlichen Johannisbeeren aus Nachbars Garten in feinster Käsekuchenummantelung aufplatzen können. Übrigens haben wir die Erlaubnis die Beeren aus Nachbars Garten zu pflücken, die essen nämlich täglich nur drei Beeren in ihrem Joghurt und mehr wollen sie nicht. Tja, ich werde diese Angewohnheit sicher nicht in Frage stellen wenn ich so großen Nutzen daraus ziehe.. 😉

Käsekuchen mit Johannisbeeren, Schmandcreme und Keksboden

Jetzt aber rasch zu Rezept für meinen Käsekuchen mit Johannisbeeren und Schmandcreme in einer 24cm Backform:

  • 150g Vollkornkekse, evtl. mit Schokoummantelung
  • 75g Butter
  • 300g Frischkäse natur
  • 200g Sahne
  • 250g Speisequark
  • 1 TL Vanillezucker
  • 120g Zucker + 2EL
  • 3 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 120g Schmand
  • Saft einer halben Zitrone

Käsekuchen mit Johannisbeeren, Schmandcreme und Keksboden

  1. Die Butter bei mittlerer Temperatur schmelzen lassen. Währenddessen die Kekse zerbröseln. Das geht am leichtesten, wenn man sie in einen Gefrierbeutel gibt oder in ein Geschirrtuch einwickelt und dann mit dem Boden eines schweren Topfes oder einem Nudelholz zerkleinert.
  2. Den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden. Seitenteil befestigen und mit ein bisschen zusätzlicher Butter bestreichen. Die Kekse in einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermischen, dann in die Springform kippen und mit der Unterseite eines Löffels festdrücken. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Frischkäse, Sahne, Quark, Vanillezucker, die 120g Zucker, die Eier und das Mehl in eine Schüssel geben und bei mittlerer Geschwindigkeit kurz verrühren. Wirklich nur so lange bis alles vermischt ist, sonst wird es sehr flüssig.
  4. Die Mischung ebenfalls in die Springform geben, am besten über die Rückseite eines Löffels laufen lassen um den Keksboden nicht zu beschädigen.
  5. Den Kuchen noch 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen auf 220 Grad.
  6. Kuchen in den Ofen schieben und nach 15 Minuten die Temperatur auf 140 Grad reduzieren. Nochmal eine Stunde backen, danach den Ofen ausschalten und den Kuchen noch etwa 2 Stunden im Ofen lassen. Dabei ist es wichtig, die Ofentür weder beim Backen noch danach zu öffnen, sonst sinkt der Kuchen zu schnell ab und reißt oben ein.
  7. Den Kuchen dann noch für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank lassen. Die Schmandcreme erst kurz vor dem Servieren auf den Kuchen geben. Dafür den Schmand mit den 2 EL Zucker und dem Zitronensaft kurz mit einem Schneebesen verrühren und dann auf dem Kuchen verteilen.

Käsekuchen mit Johannisbeeren, Schmandcreme und Keksboden

Und weil ich nicht die Einzige bin, die den Tag des Käsekuchens feiert, finde ihr noch ganz viele andere tolle Rezepte und Ideen für Käsekuchen bei meinen Bloggerkolleg(inn)en:

LECKER&Co Käsekuchen mit Kirschen
Mein wunderbares Chaos Eton Mess Beeren Cheesecake
Jahreszeit Maronencreme-Käsesahnetorte
Linal’s Backhimmel Aprikosen-Käsekuchen
Jessis SchlemmerKitchen Käsekuchen Brownies mit Erdbeer-Flecken
ninamanie Herzhafte Käsekuchen-Muffins
1x umrühren bitte aka kochtopf Cremiger Zitronen-Himbeer-Cheesecake
Küchenmomente Blaubeer-Käsekuchen-Tarte mit Walnüssen
USA kulinarisch Frozen Banana Peanut Butter Cheesecake (Erdnuss-Eistorte)
ÜberSee-Mädchen Mohn-Käsekuchen
Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake
Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl
BackIna Käsekuchen vom Grill
SalzigSüssLecker PornStar Martini Cheesecake – ein Cocktail als Kuchen
culirena Amaretto Käsekuchen mit Brombeer-Grütze
heute gibt es… Tiramisù Cheesecake
Kleid & Kuchen Oreo-Cheesecake
Isa’s Kitchen Käsekuchen mit Apfel Zimt Füllung
Soni – Cooking with love Klassiker trifft auf Moderne – Traditioneller Käsekuchen mit Tonkabohne und Baiserhaube
dental-food Himbeer-Quarktorte
zimtkringel Käsekuchen mit Sommerbeerenswirl
homemade & baked Heidelbeer-Streusel-Käsekuchen
Cookie und Co Aprikosen Käsekuchen mit Streusel
Lebkuchennest Erdnusskäsekuchen mit Salzkaramelltopping
Meine Torteria Käsesahnetorte mit Mango und Mandarine
Süsse Zaubereien Passionsfrucht Käsekuchen

Tag des Käsekuchens

Wenn ihr jetzt keine Lust auf Käsekuchen habt, weiß ich auch nicht 😉 Habt noch eine schöne Restwoche!
Alexa

21 Kommentare bei „Käsekuchen mit Johannisbeeren und feiner Schmandcreme“

  1. Das ist ein sehr toller Käsekuchen für den Sommer. Finde ich toll.

  2. Ich liebe Johannisbeeren zum Kuchen! Eine tolle sommerliche Kombination!

  3. Was eine leckere, sommerliche Variante! Johannisbeeren sind mir oft zu sauer, aber so im Kuchen, traumhaft! Liebe Grüße

  4. Oh, die Kombination aus Johannisbeeren und Käsekuchen, stelle ich mir ja sehr lecker vor!

  5. Ich habe keinen Nachbarn mit Johannisbeeren, aber eine Mama mit Himbeersträuchern 😉 Jetzt weiß ich, was ich damit mache, denn dein Kuchen sieht großartig aus…

  6. Liebe Alexa,
    so ging es früher mir meinen Nachbarn und deren Himbeeren 😉 . Ist doch super, dass du dich da bedienen darfst und so leckere Dinge wie diesen sommerlichen Käse-Schmand-Kuchen zaubern kannst. Der ist ja wirklich perfekt bei diesen Temperaturen!
    Herzliche Grüße
    Tina

  7. Die Nachbarn hätte ich gerne und ein Stück vom Kuchen auch! 🙂

  8. Liebe Alexa,
    deine Käsekuchenkreation klingt ganz hervorragend. Da möchte man gerne direkt ein Stück probieren.

    Liebste Grüße aus Braunschweig
    Mareike

  9. Dein Käsekuchen klingt super lecker : )
    Liebe Grüße, Verena

  10. Köstlich, deine Kombination!
    Liebste Grüße von Martina

  11. Johannisbeeren liebt mein Vater und ich glaube mit diesem Käsekuchen würde ich ihm eine große Freude machen! Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße
    Jessi

  12. Dein Käsekuchen sieht super cremig aus! Und die sauren Johannisbeeren kann ich mir sehr gut dazu vorstellen 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

  13. Hmmm, cremig, süß und sauer! Herrlich!
    Liebe Grüße
    Simone

  14. Der schaut super lecker und sommerlich aus!

  15. Die Kombi ist genau mein Ding – und ja, Lust auf Käsekuchen habe ich jetzt auch. 😉
    Herzlichst, Conny

  16. Die Kombination sauer und süß mag ich sehr gerne. Deine Version klingt köstlich.

    Herzliche Grüße

    Susan

  17. Käsekuchen mit Schmand, das erweckt in mir Kindheitserinnerungen. Meine Oma machte Käsekuchen immer s und wir saßen dann in unseren Bademäntel gehüllt am Samstag und bekamen die ersten Stücke als Betthupferl. Wie wunderschön..

  18. Ich hätte auch gerne einen Nachbarn mit Johannisbeeren 😉
    Dein Käsekuchen sieht richtig lecker aus – einmal zu mir bitte 🙂

  19. Oh Wahnsinn! Ich liebe ja Johannisbeeren. LG Tanja

  20. So mag ich Johannisbeeren am liebesten, gemeinsam mit einer süßen Creme <3 Danke für die leckere Idee und viele Grüße vom Bodensee

  21. Dein Käsekuchen sieht köstlich aus, liebe Alexa. Ich bin ja ein riesiger Fan von Johannisbeeren und kann mir das hier wirklich sehr gut vorstellen 🙂

    Liebe Grüße
    Elena

Schreibe einen Kommentar