{Soup of the day} Karotten-Pastinaken-Süppchen mit Ingwer

Karotten-Pastinakensuppe mit Ingwer Zimt Kurkuma

Über meine Suppenliebe und Zutaten, die von innen wärmen..

Karotten-Pastinakensuppe mit Ingwer Zimt Kurkuma

Ich liebe Suppe. Vor allem im Winter oder wenn die Erkältung droht, gibt es für mich nichts besseres als eine warme Suppe. Dabei mag ich klare Suppe genauso gern wie Cremesuppen. Und weil ich so ein Fan bin, gibt es hier jetzt eine neue Kategorie für meine Suppenliebe: Soup of the day! Ihr merkt schon, die Idee entstand natürlich in unserem Urlaub, wo wir des Öfteren eine Soup of the day gegessen haben, manchmal auch den Catch of the day 😉 Allerdings stammt die Idee, übrigens genau wie mein Blogname, nicht von mir, sondern von meinem Herrn Keks. Aber die Umsetzung kommt dafür natürlich von mir.

Karotten-Pastinakensuppe mit Ingwer Zimt Kurkuma

Meine neue Kategorie beginne ich gleich mit einer ganz wunderbaren Suppe, nämlich einer Karotten-Pastinaken-Suppe, getoppt mit Brotcroutons und Walnüssen für den Biss. Das feine Wurzelgemüse sorgt durch seine Verarbeitung für einen ganz besonderen Geschmack, denn es wird nicht einfach in Brühe gekocht, sondern erst gewürzt und im Ofen gebacken. Dadurch entsteht eine wunderbare Würze. Dank Ingwer, Zimt und Kurkuma wärmt diese Suppe dazu noch so richtig von innen und macht ein ganz warmes Bäuchlein. Da hat der Winter und die erkälteten Fahrgäste neben uns in der überfüllten U-Bahn gar nichts mehr zu melden. Und weil dieses Rezept damit perfekt in die Jahreszeit passt, ist es mein Beitrag zu Jessis Bloggeburtstag und ihren winterlichen Blogevent. Mit dem Rezept wünsche ich der lieben Jessi nicht nur alles Gute, sondern auch starke Abwehrkräfte für die kalten Tage 🙂

Eventbanner

Rezept für mein cremiges, von innen wärmendes Karotten-Pastinaken-Süppchen für zwei Portionen:

  • 250g Pastinaken
  • 250g Karotten
  • Zimt, Kurkuma, Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 EL Butter
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 50ml Sahne
  • 3 Scheiben Brot
  • 6 Walnusshälften

Ofen vorheizen auf 180 Grad. Karotten und Pastinaken schälen und würfeln. In einer Schüssel mit dem Öl, Salz, Pfeffer und je 1/4 TL Zimt und Kurkuma vermischen. Die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, Rosmarin darauflegen und für 15 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und klein schneiden. Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und ebenfalls in den Topf geben. Die Scheibe Ingwer ebenfalls in den Topf legen. Alles noch etwa 5 Minuten anbraten. Zwei EL des Gemüses aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen für das Topping. Dann den Topfinhalt mit der Gemüsebrühe ablöschen und noch weitere 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. 

Währenddessen das Brot würfeln. Die Walnüsse kleiner brechen. Beides in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dabei immer gut umrühren und aufpassen, es kann dann ganz schnell gehen. Brot und Nüsse zum bei Seite gelegten Gemüse geben. Ingwer und Rosmarinzweig m aus der Suppe nehmen. Die Suppe pürieren, die Sahne unterrühren und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren das Topping über die Suppe geben.

Karotten-Pastinakensuppe mit Ingwer Zimt Kurkuma

Ich hoffe sehr, dass meine neue Kategorie euch auch so begeistert wie mich. Vielleicht habt ihr ja eine Lieblingssuppe, die ihr mir in den Kommentaren verraten wollt? Damit schwinge ich dann den Suppenlöffel zum Abschied und wünsche euch noch eine schöne winterliche Woche!
Alexa

0 Kommentare bei „{Soup of the day} Karotten-Pastinaken-Süppchen mit Ingwer“

  1. Liebe Alexa,
    dein Rezept kommt wie gerufen, seit gestern ist meine Nase ein wenig zu und ich hoffe, dass mich nicht die Erkältungswelle überrollt. Am besten gehe ich heute Abend direkt Wurzelgemüse kaufen 😉
    Liebe Grüße
    Jessi

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere