Eat healthy: Vollkornspaghetti mit gebackenen Tomaten und Büffelmozzarella á la Jamie Oliver und eine Verlosung

Über den Foodtrend des Clean Eating, meine Philosophie in Sachen Ernährung und eine kleine Verlosung zum Weltnudeltag

Spaghetti mit gebackenen Tomaten Rucola Büffelmozzarella nach Jamie Oliver.jpg

Erst vor Kurzem habe ich durch Zufall (der Zufall heißt Nina, danke dafür 😉 ) herausgefunden, dass man als Unimitarbeiter nicht nur Fachliteratur in der Bibliothek ausleihen kann, sondern auch Kochbücher! Und schon hab ich mich daran gemacht, all die schönen Bücher auszuleihen, die so auf meiner Wunschliste standen, mir aber einfach noch zu teuer waren. Darunter auch einige Bücher zu dem schönen neuen Foodtrend Clean Eating. Bei dieser Art der Ernährung geht es darum, möglichst viele frische Zutaten zu verwenden, damit selbst zu kochen, Weizenmehl und Raffinadezucker durch gesündere Alternativen zu ersetzen und sich einfach bewusster zu ernähren. Das Schöne daran, wie ich finde, ist, dass es sich relativ leicht umsetzen lässt. Und nach meiner ersten Packung Vollkornnudeln hab ich dann auch festgestellt, dass mir die sogar besser schmecken als normale. Ziemlich praktisch 😉 Zucker zu ersetzen habe ich bisher sowieso versucht, indem ich Süßspeißen, Cremes oder Obstsalat nicht mit Zucker sondern Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup gesüßt habe – das lässt sich meist sogar besser verteilen.

spaghetti-mit-gebackenen-tomaten-rucola-buffelmozzarella

Beim Backen habe ich es noch nicht mit Zuckerersatz probiert. Kuchen ist für mich reiner Genuss, wird nicht im Überfluss gegessen und ist deshalb eine Sünde wert. Das gilt übrigens auch wenn ich essen gehe, Pizza in gesund ist dann sicher nicht mehr so lecker 😉 Zu streng muss man die gesunde Ernährung ja auch nicht nehmen, sonst macht es bald keinen Spaß mehr. Aber genau das sollte Essen meiner Meinung nach sein: Spaß am Genuss und dem Geschmack. Denn: essen müssen wir sowieso, dann kann es auch lecker sein, alles andere ist für mich pure Verschwendung 😉 Eine ähnliche Richtung hat auch meine Foodblogger-Kollegin Julia von habe-ich-selbst-gemacht eingeschlagen und sich mehr Richtung Sport und gesunde Ernährung orientiert. Demnach feiert sie auch ihren zweiten Bloggeburtstag (Yeah! Alles Gute, Julia!) mit einem Event zu healthy eating. Passend für mich! Da bin ich gern dabei! 🙂 Dafür habe ich ein Rezept aus Jamie Olivers Superfood für jeden Tag ein bisschen umgewandelt und verändert. Das Ergebnis war wirklich superlecker, etwas knoblauchlastig und richtig angenehm scharf. Kann ich nur empfehlen.

bunte-tomatenmischung-spagehtti-mit-gebackenen-tomaten-buffelmozzarella

Und hier das Rezept für Vollkornspaghetti mit gebackenen Tomaten und Büffelmozzarella nach Jamie Oliver für 4 Personen:

  • 4 El Olivenöl
  • 350g Vollkornspaghetti
  • 500g Tomaten (bunt gemischt sieht es einfach hübscher aus)
  • 1 kleine Aubergine
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Chilischote, frisch oder getrocknet
  • 1 Zitrone
  • 2 Kugeln Büffelmozzarella
  • 50g Rucola
  • 3 Zweige Rosmarin

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen, klein schneiden und in einer kleinen Schüssel mit dem Olivenöl vermischen. Die Chilischote klein schneiden und ebenfalls ins Öl legen. Auch den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden und zum Öl geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Büffelmozzarella aus der Lake nehmen und in eine andere Schüssel legen. Etwas von dem Öl mit einem Löffel darüber tröpfeln. Die Tomaten waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden (ich habe die kleinen ganz gelassen, die größeren halbiert). Die Aubergine auch waschen und in Stücke schneiden. Beides in eine Auflaufform legen und mit dem restlichen Öl vermischen. 2 EL Wasser dazugeben und alles in den Ofen schieben für 50 Minuten. Etwa 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Nudeln kochen. Dann abgießen und zu den aus dem Ofen genommenen, gebackenen Tomaten in die Auflaufform geben. Den Büffelmozzarella in Würfel schneiden und dazugeben. Den Rucola waschen und ebenfalls dazugeben. Die Zitrone auspressen und den Saft darüber gießen. Alles mischen und servieren.

Zubereitungszeit: 1 Std.

banner-blogevent-healthy-eating

Und wisst ihr was? Ich hab nicht nur zufällig ein Nudelrezept für euch ausgewählt! Heute ist nämlich Weltnudeltag und zu diesem Festtag (ok, ich kannte ihn vorher nicht, aber ich finde doch, das ist ein Grund zu Feiern) hab ich sogar ein Geschenk für euch, bzw. Birkel hat das Geschenk! Ihr könnt nämlich ein buntes Paket Birkel Nudelinspiration (inkl. der Sorte Vollkorn) gewinnen und dazu diesen tollen Shaker von WMF ! Dafür müsst ihr nur bis zum 10.11.2016 einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen und mir verraten, was für euch gesunde Ernährung bedeutet. Ich bin so gespannt! 🙂

Birkel_Nudel-Inspiration_Range

Ich wünsch euch noch einen sättigenden Weltnudeltag!
Alexa

0 Kommentare bei „Eat healthy: Vollkornspaghetti mit gebackenen Tomaten und Büffelmozzarella á la Jamie Oliver und eine Verlosung“

  1. Hallo liebe Alexa,
    ich habe gerade deinen Blogbeitrag gelesen und mich voll wiedergefunden.
    Ich finde auch dass z.B. Kuchen reiner Genuss ist, man es nicht jeden Tag isst und es deshalb eine Sünde wert ist.
    Wenn man im Alltag darauf achtet, mal eher auf die Vollkornvariante zurückzugreifen und natürlich zu süßen und mit Zucker zu sparen, ist das aus meiner Sicht absolut in Ordnung. Die Balance zwischen Gesund und Ungesund ist am wichtigsten, denn auch ein Schokoriegel gehört dazu, um glücklich und gesund zu sein.
    Tolle Worte – absolut auf mich zutreffend 🙂
    Toller Beitrag, ich würde mich über den Gewinn riesig freuen 🙂 LG Julia

    1. Liebe Julia, da bin ich ganz deiner Meinung, aber das weißt du ja schon 😉 Das Leben würde mir einfach viel weniger Spaß machen wenn ich mir jedes Stück Schoki verkneifen müsste! Ich drück dir die Daumen für den Gewinn, der Herr Keks ist die Losfee : D
      Liebe Grüße
      Alexa

      1. Dann hoffe ich dass der Herr Keks beim Auslosen einen guten Tag hat 😉 LG Julia

  2. Liebe Alexa,

    tja, nicht nur Du hast schon wieder Bücher ausgeliehen…und eigentlich ist doch ein Kochbuch auch irgendwo ein Fachbuch : )
    Du beschreibst in Deinem Beitrag genau das, was ich auch denke. Ich finde gesunde Ernährung muss jeder für sich selber festlegen. Ich denke, man kann grundsätzlich schon alles essen, solange man es bewusst tut und es nicht übertreibt. Beim Einkauf sollte man sich auch schon Gedanken machen, was und wo man kauft, wobei ich jetzt auch nicht bei allem Bio kaufe. Ich ernähre mich ja auch nicht ausschließlich gesund aber ich versuche es halt bei den Gerichten, wo es für mich Sinn macht und auch praktikabel ist. Bei Nudeln bin ich ja mittlerweile auch komplett auf Vollkorn umgestiegen und auch bei Brot und Semmeln achte ich schon möglichst auf Vollkorn. Kuchen (Du hast gestern einen sehr leckeren Apfelkuchen verpasst) hingegen, darf wie bei Dir, gerne auch mal „ungesünder“ sein und auch beim Essen gehen schränke ich mich da nicht ein.
    Den Blog von Julia muss ich mir mal genauer anschauen, sieht sehr interessant aus.

    Viele Grüße
    Nina

    1. Liebe Nina, ja, ich finde auch, dass es wichtig ist, sich Gedanken zu machen woher das Essen kommt und dabei aber einen Aufwand zu betreiben, der noch im Rahmen ist. Bewusst essen ohne zu übertreiben finde ich genau die richtige Zusammenfassung 🙂 Wie schade, dass ich den Apfelkuchen verpasst habe, ich muss nämlich sagen, Obstkuchen sind mir einfach die liebsten. Hoffe es gibt bald mal wieder die Gelegenheit mit dir Kuchen zu essen 😉 Bis dahin drück ich dir die Daumen für den Gewinn! Und der Blog von Julia könnte echt was für dich sein, schau unbedingt mal rüber 🙂
      Liebe Grüße
      Alexa

  3. Hallo,
    dein Rezept klingt lecker und gutes Mozzarella ist einfach ein Traum! Am faszinierensten aber: Kochbücher in der Unibibliothek ausleihen??????? Ich wusste nicht einmal, das Unibibliotheken Kochbücher haben! 😀 Da muss ich bei uns wirklich mal nach schauen!
    Ansonsten zum Thema gesunde Ernährung kann ich nur sagen Balance is the Key 😉 Ich denke, der Körper sagt einem schon ganz gut, was man braucht und wenn man darauf hört, dann klappt das auch alles. Und dann ist eine fette Pizza oder ein sahniges Stück Kuchen auch ab und an in Ordnung 😉 Ich versuche, immer wieder gesunde Gerichte mit wenigen Kalorien zu kochen, wenn man die weniger gesunden dann aber in Maßen isst, finde ich das absolut in Ordnung. Was wäre schon das Leben, wenn man keinen Kuchen etc. essen könnte, ab und zu 😉

    Liebe Grüße, Isabelle

    1. Liebe Isabelle,
      bei uns gibt es die Ernährungswissenschaften, daher wohl die Kochbücher 🙂 Schau doch mal nach, vielleicht habt ihr auch welche, ist ziemlich praktisch 😉
      Ansonsten bin ich bei der Ernährung ganz deiner Meinung, wer gesund isst, darf auch mal sündigen ohne schlechtes Gewissen, soll ja schließlich Spaß machen. Dir auch viel Glück für die Verlosung 😉
      Liebe Grüße
      Alexa

  4. Super! Sieht sehr schön und gesund aus!

  5. Viel Gemüse und kaum Zucker das ist meine einstellung wobei sündigen schon erlaubt ist

  6. gesunde ernährung bedeutet für mich in erster linie sich wohlfühlen und mit sich selbst im reinen sein

  7. vorallem fleischfreie Ernährung und auf frische Zutaten achten.

  8. Oliver Tschiersch sagt: Antworten

    Von allem ein bisschen, dann passt es.

  9. Gesunde Ernährung ist für mich eine ausgewogene Ernährung, d.h. von allem etwas.

  10. Gemüse und Obst, von dem Rest ein bisschen…verboten ist nichts 😉

  11. Dein Rezept klingt ganz nach meinem Geschmack. Genau DAS ist gesunde Ernährung! Frisches Gemüse, Vollkorn und dazu eine Portion Eiweiß – besser geht’s eh nicht.
    Ich versuche, immer Bio aus der Region zu kaufen und baue auch ein bisschen was selbst an (Kräuter auch auf der Fensterbank). Frische Eier bekomme ich immer von meiner Schwester.
    Jetzt eben habe ich eine Karottensuppe mit Datteln gekocht – die wird heute Abend verputzt. Und am Halloween-Wochenende gibt’s natürlich Kürbissuppe.
    Weiter so und vielen Dank für’s Gewinnspiel!

    1. Liebe Tina, ich freu mich dass ich deinen Geschmack getroffen habe! Ich finde auch, dass Gemüse, Vollkorn und Eiweiß eine tolle Kombi ist für bewusste Ernährung, vor allem habe ich dabei nicht das Gefühl auf etwas verzichten zu müssen. Selber anbauen und Eier von der Schwester sind natürlich nochmal ein Hit oben drauf 😉
      Liebe Grüße
      Alexa

  12. Kirsten Fallmer sagt: Antworten

    am besten frische Produkte, viele Vitamine, Fleisch am besten vom Fleischer des Vertrauens, keine Fertigprodukte,

  13. Gesunde Ernährung ist für mich sehr wichtig, weil ich 3 x die Woche ins Kraft- und Fitness-Training gehe. Damit sich wirklich gute Erfolge einstellen, muss die Ernährung einfach stimmen. Ich achte auf die optimale Verteilung von Proteinen, Kohlehydraten und Fett. Am Wochenende wird auch mal gecheatet, dass mir der Stoffwechel nicht einschläft.

  14. Viel Obst und Gemüse.

  15. Öfter mal auf Zucker verzichten und Alternativen zu Weizenprodukten kochen

  16. viel Gemüse, viel Obst, viel Wasser und viel frisch Kochen

  17. Astrid Weijmans sagt: Antworten

    gesunde Ernährung für mich bedeutet viel Obst, Gemüse, F isch und ab und zu auch Fleisch zu essen .. man sollte viel trinken und nicht auf fettige Nahrung verzichten (Pommes, Hamburger usw)

  18. Gesund heißt für mich: viel frisches Obst und Gemüse, wenig Zucker…und wenn doch mal der Heißhunger auf Süßes kommt, dann darfs auch mal ein Stückchen Schokolade sein.

  19. Gesunde Ernährung heißt für mich, mich selbst wichtig genug zu nehmen,um gut zu mir zu sein.

  20. Ich halte das mit Paracelisius – kein Ding ist Gift, die Dosis machts. Daher finde ich, alles darf, aber in Massen

  21. Gesunde Ernährung bedeutet vor allem abwechslungsreiches Essen, das schmeckt. Selten Fleisch, viel Gemüse und Obst, wenig Zucker.

  22. Hallo guten Abend, gesunde Ernährung bedeutet für mich viel Wasser trinken, mindestens 2 Hände voll Obst und 500 Gramm Gemüse am Tag. So wenig wie nur möglich an Zucker. Viele Grüße

  23. Gesunde Ernährung bedeutet für mich, frisch und ohne Fertigprodukte zu kochen und dabei auf möglichst vollwertige, saisonale und hochwertige Lebensmittel zu achten. Außerdem sollte Gemüse eine große Rolle in den Rezepten spielen und dieses am besten auch sehr oft variiert werden (es gibt immerhin so viele verschiedene Gemüsearten).

  24. gesunde Ernährung fängt bei mir schon beim Anbau von Gemüse und Obst im eigenen Garten an. Da weiß man das die Lebensmittel nicht gespritzt sind und in der Natur gewachsen sind so wie es sich gehört. Außerdem verzichte ich auf Fleisch. Biologisch und vegetarisch sowie abwechslungsreich sollte die Nahrung sein.

  25. Viel Gemüse und Obst essen, viel Wasser trinken und frisch kochen

  26. Gerlinde Kaneberg sagt: Antworten

    viel obst,gemüse ,fleisch und nudeln

  27. Abwechslungsreich und von jedem etwas.

  28. Coole Aktion!
    Gesunde Ernährung muss für mich abwechslungsreich sein, insbesondere mit saisonalem Obst und Gemüse. Ich versuche auf Weißmehlprodukte zu verzichten und greife lieber zur Vollkornalternative. Zucker ist ein großes Übel, außerdem zuviel Salz.
    Gesunde Öle bzw. Fette sind wichtig. Ansonsten muss ich auch nicht bei jedem Einkauf alle Etiketten auf den Verpackungen mit Nährwertangaben und Co. studieren, sondern lasse meinem Gefühl freien Lauf!

  29. Tanja Hammerschmidt sagt: Antworten

    zur zeit versuche ich meiner familie nur gerichte ohne zusatz von zucker zu kochen, was in meinen augen echt eine herausforderung ist, da es einfach so gut wie überall enthalten ist… es gibt viel gemüse und putenfleisch.. das schmeckt sogar 😀 aber ab und zu wird gesündigt, schließlich, soll man die lust am essen nicht verlieren

  30. Gesunde Ernährung ist heute wichtig,aber man sollte sich auch mal was leckeres kalorienreiches gönnen.Es gibt leckere gesunde Gerichte.

  31. Gesunde Ernährung bedeutet für mich sich fit und gesund zu fühlen. Das zu essen, was einem gut tut und mit dem man sich gut fühlt. Viel Obst und Gemüse trägt automatisch zu guter Laune bei.

  32. Vermeidung von Convenience Food.

  33. Ich versuche, mich gesund zu ernähren. Esse auch täglich Obst, aber so richtig gesund schaffe ich nicht

  34. Huhu,

    gesundes Essen bedeutet für mich vitaminreiche, nährstoffreiche Kost, die möglichst frisch ist. Dabei streiche ich keine Kohlenhydrate, esse aber nur vollwertige (z.B. Dinkel).

  35. Gesund ist für mich regional, bevorzugt unbehandelt oder am besten gleich direkt aus dem eigenen Garten

  36. Das klingt aber lecker!

    Gesunde Ernährung heißt für mich eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Vollkornprodukt. Außerdem der Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe und zu viel Zucker. 🙂

  37. Erstmal finde ich, dass man gut auf seinen Körper und Gelüste hören sollte… Ansonsten sind Gemüse und Obst natürlich net schlecht und Abwechslung wäre gut. 😉

  38. Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte und Getreide, viel Wasser und möglichst kein industrieller Zucker.

  39. durch ein Ansatz, der verfolgenswert ist, aber nicht jeden Tag konsequent immer umgesetzt werden muss

  40. Gesunde Ernährung bedeutet für mich auf die Qualität und Herkunft der Nahrungsmittel achten. Nur selten Fleisch, möglichst viel Biogemüse und Obst

  41. Jeden Tag Gemüse und Obst essen, jeden Tag Milchprodukte und Vollkornprodukte,
    2 Liter Wasser am Tag trinken und Süßes reduzieren

  42. gesunde Ernährung, viel Vitamine, Mineralwasser, Obst und Gemüse

  43. Hallo zusammen, tolles Rezept habe ich mit den letzten Tomaten aus unserem Kleingarten nachgekocht und ist echt lecker. Das ist auch gleich mein Stichwort, ich mag regionales Gemüse und Obst sehr gerne. Finde das dort auch noch mehr gesunde Inhaltsstoffe drin sind, als in Nahrungsmiteln die von weit her kommen. Dann versuche ich immer frisch zu kochen und mit verschiedenen Ölen. Für Salate gerne ein Nussöl, baue Leinöl gerne mit ein oder eben auch den mediterranen Klassiker Olivenöl.

  44. Nach einigen gesundheitlichen Problemen ist bei mir eine gesunde Ernährung meine Garantie zum überleben. Deshalb hae ich mich eingehend damit befasst und halte mich auch daran

  45. Gesunde Ernährung bedeutet für mich sich vollwertig zu ernähren. Reichlich Obst und Gemüse, keine Weißmehlprodukte und keine Fertiggerichte, wenig Fleisch zu essen.

  46. Gesunde Ernährung ist eines der wichtigsten Dinge die ich meinen Kindern angedeihen lassen kann. Nur mit einem Umdenken werden wir in der Lage sein der umgreifenden Erkrankungen durch falsche Ernährung entgegenzuwirken

  47. Gemüse und Obst, und ein bisschen von Allem

  48. selbst hergestelltes Essen

  49. von allem ein bisschen aber nichts zu viel

  50. Gesunde Ernährung bedeutet für mich viel Obst und Gemüse.

  51. Gesunde Ernährung gibt mir das Gefühl, dass ich nicht nur für mich, sondern auch für die Umwelt etwas tue was bei einer größeren Teilnahme auch was bewirken würde wenn es um unsere Bevölkerung geht

  52. Gesunde Ernährung ist bunt, macht Spaß und schmeckt auch Kindern!

  53. Gesunde Ernährung bedeutet für mich Vielfältiges und leckeres Essen und nicht zu streng zu sich selbst sein.

  54. Michaela Schäfer sagt: Antworten

    Alle Zutaten so ursprünglich wie möglich zu verwenden.

  55. Gesunde Ernährung íst abwechslungsreich, maßvoll und enthält viel Gemüse und Obst.

  56. gesund ernähren heist sich gesund fühlen bzw. vorbeugen

  57. Gesunde Ernährung bedeutet für mich viel Obst und Gemüse und frisch kochen.

  58. viel Obst und Gemüse mit deftigem Essen. Und jeden tag etwas anderes.

  59. Gesunde Ernährung heißt: Viele frische, Gesunde und regionale Zutaten und damit ein leckeres Essen selbst kochen!

  60. Gesundes Essen gibt mir ein Wohlfühl-Gefühl

  61. Mit viel Obst, viel Gemüse und vor allem sehr abwechslungsreich kochen!

  62. Gesunde Ernährung bedeutet für mich jeden Tag ausreichend zu trinken am besten Wasser. Obst und Gemüse, Vollkorn, Milchprodukte am besten auch jeden Tag in Maßen.
    Zu Mahlzeiten nicht zu viel essen, sondern eher nochmal eine Zwischenmahlzeit zu sich nehmen.

  63. Gesunde Ernährung bedeutet für mich Vielfältigkeit und gesunde Lebensweise

  64. Gesund ernähren heißt für mich abwechslungsreich und mit Freude essen.

  65. Gesunde Ernährung ist für mich schackhaftes Essen ohne Geschmacksverstärker.
    Die natürlichen Aromen und Inhaltsstoffe eines Produkts bringen es!

  66. Natürliches Essen: keine Geschmaksverstärker aber auch nichts Fett reduziertes!

  67. Frisches Obst und Gemüse sollte dabei sein!

  68. Karin Posadowsky sagt: Antworten

    natürliche Zutaten verweden

  69. Gesunde Ernährung bedeutet für mich trotzdem nicht verzichten müssen – ich möchte vollwertige Ernährung haben, die meinem Körper aber trotzdem guttut. Birkel Nudeln wären da sicher perfekt 🙂

  70. Ich versuche immer viel frisches Obst und Gemüse zu essen. Außerdem esse ich nur Vollkornbrot.

  71. Liebe Alexa!
    Ein sehr ansprechend geschriebener Artikel und ein gesund-leckeres Rezept. Da bekommt man gleich Lust die Nudeln in den Topf zu werfen :-). Ich finde auch, dass Vollkornspaghetti inzwischen immer besser schmecken und eine tolle Alternative geworden sind. Außerdem bin ich, wie du der Meinung, dass man die Balance benötigt. Auch ich schlemme gerne mal eine normale Pizza oder eine köstliche Mousse au chocolat…..aber eben ausgewogen und nicht jeden Tag! Es freut mich, dass du bei meinem Blogevent dabei bist und sende dir liebste Grüße, Julia

  72. Gesunde Ernährung bedeutet für mich bedingungslos gute Zutaten und handgefertigte Gerichte

  73. eine ausgewogene Ernährung, mit viel frischen Zutaten, selbst gekocht

  74. Ausgewogene Ernährung, jeden Tag Obst und Gemüse 🙂

  75. Gesunde Ernährung: Biofleisch, viel Obst und Gemüse, Sachen aus dem eigenen Garten….

  76. Huhuuu 🙂
    Das klingt ja köstlich! Muss ich mir auf jedenfalls merken. Und obwohl ich den Weltnudeltag verpasst habe würde ich denoch zu gerne diese tollen Sorten von Birkel probieren 🙂
    Gesunde Ernährung ist für mich abwechslungsreich Essen mit viel Obst und Gemüse, auch mal auf Fleisch zu verzichten und sich ab und an was süßes gönnen 😉 alles einfach in Maßen 😀
    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße, Anastasia

  77. Eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse, aber auch mal nicht so gesunden Sachen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  78. Viel Obst und Gemüse

  79. Viel Fisch, viel Obst und Gemüse. Kein Genschrott, Chemie und sonstiges, viel Bio!

  80. Gesunde Ernährung bedeutet für mich dass ich hungrig in`s Bett muss! 😉

  81. Hallo Alexa, was für ein spannendes und heiss diskutiertes Thema. Bin mich persönlich heißt gesunde Ernährung bedeutet möglichst wenig Fertigprodukte, hochwertige Lebensmittel und viel Obst und Gemüse. Lg Alexa

  82. Gesunde Ernährung bedeutet für mich vor allem Ernährung, mit der sich mein Körper wohlfühlt. Das kann manchmal Gemüse und Saat sein – manchmal Fleisch und Kartoffeln – das hängt von den Bedürfnissen meines Körpers ab.

  83. Hi Alexa!
    Gesunde Ernährung heißt für mich, dass ich selbst koche und möglichst auf Fertigprodukte verzichte. Vollwertprodukte sowie viel Obst und Gemüse gehören für mich dazu genauso wie ab und zu Biofleisch und Fisch. Gute Öle und Fette sind für mich ebenfalls Teil einer gesunden Ernährung 🙂 Ganz wichtig noch: sich Zeit nehmen für das Essen/Kauen und einfach genießen!
    Danke für das schöne Gewinnspiel & liebe Grüße,
    Anna

  84. Gesunde Ernährung ist für mich heute schon eine Art Statussymbol. Früher hat man viel Wert auf Markenkleidung gelegt, heute definiert man sich auch ein Stück weit über seine Ernährung

  85. Gesunde Ernährung bedeutet für mich frisches Obst und Gemüse und die Verwendung von hauptsächlich naturbelassenen Lebensmittel in der täglichen Ernährung. Ich koche jeden Tag frisch und kaufe unser Brot nur beim Biobäcker.

  86. Gesunde Ernährung ist für mich sehr wichtig und ich fühle mich gut, wenn ich für meine Familie gesundes Essen zubereite.

  87. viel frisches Obst und Gemüse essen

  88. Gesunde Ernährung bedeutet für mich, sich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren. Dabei sollte bei jeder Mahlzeit etwas Obst oder Gemüse dabei sein.

  89. Gesunde Ernährung bedeutet für mich nicht nur Fertigprodukte sondern auch mal selber kochen. Gemüse und Obst kann man auch schmackhaft zubereiten. Chips kann man auch selber machen. Fette und Zusatzstoffe reduzieren und dennoch schlemmen und genießen.

  90. Servus,
    gesunde Ernährung bedeutet für mich, eine meinen körperlichen Bedürfnissen angepasste ausgewogene Ernährung, damit ich gesund und geistig fit bleibe. Anstatt mit zwanghaft irgendetwas vorzuschreiben und mir dadurch Stress zu verursachen, berücksichtigt gesunde Ernährung für mich, wieviel Energie, Vitamine, Mineralstoffe ich zu mir nehmen muss, um mich wohlzufühlen! Wenig Fett, Zucker, Salz und künstliche Zusatzstoffe, dafür viel saisonales Obst & Gemüse und Qualität, was Fleisch angeht. Die Zutaten sollten schonend zubereitet werden, damit die Nährstoffe nicht verloren gehen. Dann nehme ich mir die Zeit, den Geschmack des Essens auch zu genießen! Und gesunde Ernährung ist für mich untrennbar mit genug Flüssigkeit und Bewegung verbunden!

  91. Gesundheit bedeutet für mich Wohlbefinden und Vitalität.

  92. auf vitamine, kohlenhydrate, fette, eiweiße achten, kcal im auge behalten, viel trinken, viel selbst kochen

  93. Gesunde Ernährung ist für mich das, was dem Körper Gut tut und nicht den Körper schadet. Egal ob Pestizide Genverändertes Gemüse ……alles was dem Körper schadet, ist nicht gut!

  94. Gesundes Essen heißt für mich bewusst essen, viel Gemüse, keine Fertigprodukte.

  95. Gesunde Ernährung ist für mich die geschmackvolle und ausgewogene Kombination von Nahrungsmitteln.

  96. Gesunde Ernährung bedeutet für mich sehr viel: es bedeutet dem Körper etwas Gutes zu tun und mit sich mit Genuss und Hingabe zu ernähren.

  97. Markus Klueners sagt: Antworten

    Viel Obst und Gemüse und keine Fertigprodukte

  98. Gesunde ernährung hat für mich mit maßvoll genießen zu tun. Gesund muß lecker sein! Mit Schaudern dek ich an eine Freundin zurück, deren Mutter Vollwertig gekocht hatte anno 1985. Das war einfach nicht essbar. Aber regional, frisch und mit besten Zutaten, kurzen Zubereitungszeiten – das schmeckt und ist gesund. Mittlerweile hab ich nichts mehr gegen vollwert. Solange es schmeckt .-)

  99. Gesunde Ernährung bedeutet für mich, alle Genussmittel wie z. B. Schokolade und Alkohol in Maßen genießen und viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte essen.

  100. viel Obst und Gemüse aus heimischem Anbau, Fisch, wenig Fleisch, viel Wasser und ansonsten von allem ein bißchen

  101. 5 x am Tag Obst und Gemüse und wenig Fett

  102. viel Obst und Gemüse

  103. Immer darauf achten was der Körper gerade benötigt. Und ganz viel Obst und Gemüse

  104. für mich bedeutet gesunde Ernährung daß ich möglichst viel Obst und Gemüse esse …

  105. Ausgewogenheit und viel Obst und Gemüse

  106. Ich liebe Nudeln überalles. Ich könnte in Nudeln baden.

  107. Für mich bedeutet gesunde Ernährung vieles im Garten anzubauen und saisonales Obst und Gemüse zu kaufen

  108. Obst, Gemüse, bewußt essen und genießen, und auch an die gesundheitlichen Auswirkungen für morgen denken.

  109. Die Mischung macht´s – keine einseitige Ernährung und alles frisch, am besten vom Bauern um die Ecke.

  110. Silvia Huppertz sagt: Antworten

    Ausreichend trinken ist sehr wichtig. Dazu genug Eiweiß und frisches Obst und Gemüse.

  111. biel obst und gemüse, genug trinken, ausgewogen ernähren und auf fertigprodukte so gut es geht verzichten.

  112. täglich Obst und Gemüse; viel Wasser oder ungesüßten Kräutertee

  113. Ich trinke min. 3 Liter stilles Wasser am Tag und versuche auf schnelle Kohlehydrate und Industriezucker weitestgehend zu verzichten.

  114. ausgewogen ernähren , mit viele Gemüse und guten Zutaten. Aber aber auch ab und an in kleinen mengen sich auch mal was ungesundes genehmigen, ansonsten gibts heisshunger und es wir dann davon mehr gegessen als einem gut tut

  115. Reduktion von Fett und Gemüse, weitestgehender Verzicht auf Convenience-Produkte.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere