Knusprige Kürbiscookies mit Zimtkruste

Über kuschelige Herbstabende und die passende knusprige Begleitung in Form von Kürbiscookies.

Kürbiscookies mit Zimtkruste

Was gibt es schöneres im Herbst als entspannte Spaziergänge zwischen bunten Bäumen und raschelnden Blättern in der goldenen Herbstsonne, die alles so schön leuchten lässt? Im Anschluss geht es dann nach Hause zu einem köstlichen Soulfood, etwas Warmes mit feinen, herbstlichen Zutaten wie Kürbis. Nach dem Essen dann lädt die Couch zu kuscheligen Abenden ein. Ach ja, so hält man es schon aus, so ist das Leben einfach schön. Es gibt nur noch eine Sache, die das noch besser macht: der passende Snack für solche Couchabende! Und auch da kann man kulinarisch dem Herbst frönen, mit knusprigen Kürbiscookies 🙂 Meine haben noch eine feine Zimtkruste und überhaupt all die feinen Zutaten, die man so kennt aus allen möglichen Pumpkinspice-Mischungen. Natürlich kann man auch schon zum Spaziergang welche mitnehmen 🙂

Kürbiscookies mit Zimtkruste

Die Fotos von den Cookies waren übrigens nicht so leicht zu machen, denn die erste Ladung der Kekse ist einfach auf mysteriöse Weise verschwunden, dabei waren sie nur einen Abend allein daheim mit dem Herrn Keks. Doch er schwört, dass er nichts damit zu tun hat 😉 Die zweite Ladung wäre fast auf die gleiche Weise verschwunden. Als ich dann gestern in die Keksdose schaute, konnte ich gerade noch die sechs Kekse vorfinden, die es nun auf das Bild geschafft haben. Da konnte ich nicht mal mehr nach Optik entscheiden, wer am Shooting teilnehmen darf 😉 Aber dafür bekommt ihr jetzt doch noch das köstliche Rezept für diese feinen herbstlichen Kekse bevor hier keiner mehr Lust hat auf Kürbis 😉

Kürbiscookies mit Zimtkruste

Für etwa 25 – 30 knusprige Kürbiscookies mit Zimtkruste:

  • 120g Butter
  • 125g Zucker (besonders gut ist eine Mischung aus braunem und weißem Zucker)
  • 1 Ei
  • 150g Kürbismus (das Rezept dafür findet ihr hier)
  • 1 Prise Salz
  • Gewürze, je 1/2 TL: Vanille, Zimt, gem. Muskatnuss, gem. Ingwer (alles optional)
  • 220g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2-3 EL Kakaonibs (optional, aber sehr lecker)
  • 4 El Zucker und 1 TL Zimt für die Zimtkruste
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen.
  3. Ei, Salz und Kürbismus hinzufügen und gut vermischen.
  4. Mehl, Backpulver, Kakaonibs und Gewürze in einer separaten Schüssel mischen, dann löffelweise zur Mischung geben und nur so lange verrühren, bis alles vermischt ist, also nicht zu lang.
  5. In einer kleinen Schüssel den Zucker und Zimt für die Kruste mischen.
  6. Mit zwei Teelöffeln kleine Portionen abstechen, in die Zimt-Zucker-Mischung geben, kurz wenden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ausreichend Abstand lassen, weil die Cookies auseinander laufen.
  7. 10 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

Die Zimtkruste kann man auch gut weglassen, hatten wir bei der ersten Ladung und die fand der Herr Keks sogar besser. Also für alle, die es nicht so süß mögen, wäre das meine Empfehlung.

Kürbiscookies mit Zimtkruste

So, jetzt kennt ihr ja meine Vorstellung eines perfekten Herbsttages. Wie ist denn eure? Und würden die Cookies auch dazupassen?
Habt noch einen schönen Sonntag!
Alexa

Ein Kommentar bei „Knusprige Kürbiscookies mit Zimtkruste“

  1. Hallo Alexa,

    mein Spruch, Kekse sind wie Socken verwerfe ich doch ganz schnell wieder, diese Assoziation passt dann doch nicht. Ich wollte sagen, Socken verschwinden auch auf mysteriöse Weise…wie halt Kekse auchJ Super Idee mit dem Kürbismus und Zimt + Muskatnuss sind dazu ein Muss für mich. Das herbe von den Kakaonibs passt wirklich sehr gut zu Kürbis, ich habe es bisher allerdings nur im Frühstück ausprobiert.
    Also für mich passen die Cookies immer, egal ob Herbst oder nicht aber zum perfekten Herbsttag gehört für mich glaube ich auch ein Spaziergang und dabei schön das Laub rascheln hören. Danach natürlich gemütlich auf der Couch sitzen mit was Leckerem zu trinken und natürlich den Cookies.

    Viele Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere