Schokoladig und fruchtig: Schokobrownietarte mit Birnen

In letzter Zeit ist mir immer mehr bewusst geworden, wie sehr sich alles ändert. Keine Sorge, das soll kein höchst philosophischer Text werden, nur eine kleine Erkenntnis. In den letzten Wochen war ich auf zwei Geburtstagen eingeladen und habe viele Menschen wieder getroffen, die ich schon lang nicht mehr gesehen hatte. Menschen, die ich aus der Zeit kenne, in der ich noch daheim gewohnt habe (also schon ein bisschen her..), mit denen ich früher jede freie Minute verbracht habe und die ich immer noch unglaublich gern mag, aber viel zu selten sehe.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 5

Mittlerweile sind wir alle ein bisschen weiter verstreut, können uns nicht mehr anrufen und für in zehn Minuten in der Stammbar verabreden. Feiern nicht mehr so viel und haben alle weniger Zeit und viel mehr Verpflichtungen. Umso schöner war es, genau diese Menschen jetzt gleich zwei Mal innerhalb weniger Wochen zu sehen. Und ganz besonders freue ich mich, dass ich diese Woche gleich zwei Einladungen bekommen habe für die Hochzeiten von zwei Pärchen aus eben diesem Freundeskreis! Ich freu mich jetzt schon unheimlich, anzustoßen auf die Freundschaft, auf die Liebe und darauf, dass alles sich ändert und doch ein bisschen bleibt wie früher!

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 3

So, und jetzt zu meinem total plumpen Übergang zum heutigen Rezept: Falls ihr auch zu einer Hochzeit eingeladen seid und vielleicht einen Kuchen mitbringen sollt, kann ich euch diesen nur empfehlen: Schokobrownietarte mit Birnen! So, so lecker! Ich hatte ja angekündigt, dass der Übergang plump wird 😉 Aber lecker ist dieses Rezept trotzdem! Und weil die Birnen ja momentan Saison haben, sind sie eine der Zutaten, die beim Calendar of Ingredients für diesen Monat vorgegeben waren, wo ich dieses Rezept gern einreiche. Dabei handelt es sich übrigens um ein Jahresblogevent, bei dem jeden Monat drei Zutaten vorgegeben werden von einem dieser sechs Blogs: Das Knusperstübchen, Malu´s Köstlichkeiten, Ofenkieker,Sandra´s Tortenträumereien, Sugarprincess oder Sweet Pie.

calendar-of-ingredients-banner-quer

Für den Monat Februar waren die Zutaten: Birne – Karamell – Grünkohl.
Und zu der Rezeptsammlung bzw. dem Initialrezept, geht es hier.  Eine Karamellsoße hätte wahrscheinlich noch wunderbar über meine Schokobrownietarte gepasst, der Grünkohl war aber definitiv nicht unterzubringen 😉

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 4

Und hier gibt es nun das Rezept für zwei dieser famosen Schokobrownietartes mit Birnen für die längliche Tarteform mit 35*13cm:

Für den Mürbeteig:

  • 270 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 200 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zimt

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten. Dann in Folie wickeln und im Kühlschrank lagern bis zur weiteren Verwendung.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients

Für die Füllung:

  • 350 g Zartbitterschokolade
  • 160 g Butter
  • 8 Eier
  • 160 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Birnen der Sorte Abate Fetel

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten schaumig schlagen. Dafür ist eine Küchenmaschine empfehlenswert 😉 Die geschmolzene Schokoladenbutter zur Eimischung geben und auf niedriger Stufe unterrühren. Das Mehl mit dem Salz und dem Zimt darüber sieben und auch unterrühren. Die Birnen waschen, entkernen und in Achtel schneiden.
Die Tarteform einfetten, dann den Mürbeteig ausrollen und in die Tarteform legen und anpassen. Die Füllung hineingießen, dabei nicht bis zum Rand voll machen. Die Birnenspalten hineinlegen und im Ofen 30 – 35 Minuten backen.

Wer keine zwei Tartes braucht, der kann auch die Hälfte des Mürbeteigs einfrieren. Funktioniert wunderbar.

Schokotarte mit Birnen Browniefüllung calendar of ingredients 2

Bei der Füllung habe ich mich übrigens hier inspirieren lassen, der Mürbeteig ist mein Standardrezept etwas abgewandelt und die Birnen kamen einfach so oben drauf 😉 So, jetzt wünsch ich euch noch einen wunderbaren restlichen Sonntag und einen großartigen Start in die neue Woche morgen.
Alexa

Sharing is caring

3 Kommentare bei „Schokoladig und fruchtig: Schokobrownietarte mit Birnen“

  1. Birne und Schokolade sind eine traumhafte Kombination. Deine Tarte sieht sehr köstlich aus und schmeckt bestimmt noch köstlicher 🙂

    liebe Grüße!

    1. Vielen Dank! Ich mag Birne und Schokolade auch so gern, passt hervorragend und sollte nur noch gemeinsam auftreten 😉
      Liebe Grüße
      Alexa

  2. […] aber es wird auch wieder fruchtig, denn Alexa von Keks & Koriander hat uns diese feine Schokoladentarte mit Birnen gebacken. Sieht sie nicht wunderbar aus? Ich mag ja diese längliche Tarteform so gern und freue […]

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.