Märchenhafte Weihnachten Teil 1: Schneewittchens Apfel als Aperitif und ein feiner Gruß aus der Küche

Ein fruchtiger Start mit Schneewittchens Apfel in das Blogger Weihnachtsdinner!

Schneewittchens Apfel weihnachtlicher Aperitif Apfel Rum Calvados

Es waren einmal zwei Foodbloggerinnen, die wollten für ihre Leser ein Weihnachtsmenü kreieren. Etwas besonderes sollte es sein, ein bisschen ausgefallen, aber natürlich nicht allzu aufwendig vorzubereiten. Natürlich ist ein Weihnachtsdinner nicht in 10 Minuten aus dem Hut gezaubert, aber die einzelnen Gänge sollten relativ schnell gemacht sein oder eben, wie der Hauptgang, mit wenig reiner Arbeitszeit. Und so kam es, dass die liebe Tanja vom Blog Liebe und Kochen und ich uns eines schönen Samstags für euch in die Küche begaben und mit dem Kochen begannen. Die Männer wurden mit dem ersten Aperitif, nämlich Schneewittchens Apfel, versorgt, durften derweil Playstation spielen und bekamen dann ja etwas feines zu essen, da waren sie auch nicht so abgeneigt 😀

Schneewittchens Apfel weihnachtlicher Aperitif Apfel Rum Calvados

Unser Menü ist inspiriert von verschiedenen Märchen und beginnt mit Schneewittchens Apfel, einem weihnachtlichen Aperitif! Im Gegensatz zu dem Apfel, den Schneewittchen im Märchen von ihrer bösen Stiefmutter bekommt, ist unser Apfel natürlich nicht vergiftet, aber ihr könnt ihn trotzdem mit eurem Traumprinzen genießen, wenn ihr wollt 😉

Bloggerdinner Märchenhafte Weihnachten
Dazu gibt es einen köstlichen, kleinen Gruß aus der Küche, der den Namen „Der Wolf und die sieben Geißlein“ trägt. Der Aperitif möchte ich euch heute servieren und für den Gruß könnt ihr dann zu Tanja rüber hüpfen. Aber jetzt wird hier erstmal angestoßen: auf das Wochenende, auf eine schöne Weihnachtszeit, auf viele schöne Abende auf dem Christkindlmarkt und ruhige Tage im Kreise der Liebsten! Und damit auch Kinder und Schwangere mit anstoßen können, gibt es natürlich auch eine alkoholfreie Version 😉

Schneewittchens Apfel weihnachtlicher Aperitif Apfel Rum Calvados

Zutaten pro Person für den Aperitif Schneewittchen Apfel:

• 1 cl Calvados (Alkoholfrei: Apfelsaft)
• 1 cl Rum (Alkoholfrei: einfach weglassen)
• 80 ml Sekt (Alkoholfrei: Sprudel)
• 1 Prise Zimt
• 1 TL Cranberrysirup

Dekoration für 4 Personen:
• 4 Scheiben Apfel, ca. 0,5 – 1cm stark
• 1 EL Zucker
• 4 Stangen Zimt und 4 Anissterne

Die Apfelscheiben halbieren und entlang der Schale vorsichtig etwa 2-3 cm weit einschneiden. Den Zucker mit den
Apfelscheiben zusammen karamellisieren. Danach abkühlen lassen. Für den Cocktail den Calvados mit dem Rum, dem Sekt und einer Prise Zimt mischen und in Gläsern verteilen. Zuletzt einen Schuss Sirup in den Gläsern verteilen und mit je einer Scheibe Apfel, Zimtstange und einem Sternanis dekorieren.

Schneewittchens Apfel weihnachtlicher Aperitif Apfel Rum Calvados

Und wie geht´s weiter? Ganz einfach! Ihr findet jetzt jeden Sonntag ein Rezept, die Vorspeise „Sterntaler“ gibt es nächste Woche bei Tanja, den Hauptgang „Tischlein deck dich“ in zwei Wochen bei mir und in drei Wochen macht dann Tanja mit dem Dessert noch den Abschluss mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Und ganz am Schluss haben wir noch ein Rezeptheft des ganzen Menüs für euch zum kostenlosen Download! Aber was wäre Weihnachten ohne Geschenke, nicht? 😉 Die gibt es auch! Wenn ihr mitmachen wollt, veröffentlicht einfach vom 25.11. – 27.12.2018 Eure eigenen Rezept nach einem Märchen mit dem Hashtag #fairytalexmas2018 und markiert Tanja und mich in Eurem Beitrag. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir tolle Kochbücher und Küchenhelfer vom Feinsten!
 Na? Lust bekommen? Dann kocht und backt mit! Wir freuen uns auf tolle Impressionen!
Habt noch einen schönen Sonntag!
Alexa

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere