Zum Tag des Guglhupfs: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Geschichten aus 1001 Apfel, Part 2: ein feiner Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss.

Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Die Geschichte der 23 Apfelkisten (und knapp 500L gemostetem Apfelsaft) habe ich euch hier schon erzählt. Die Verwertung der Äpfel geht dafür heute in die zweite Runde. Denn in letzter Zeit biete ich bei möglichst jeder Gelegenheit an, einen Apfelkuchen mitzubringen. Diesmal mussten Freunde von uns und ihre Kinder dran glauben: es gab Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss. Eigentlich hätte ich diesen Kuchen für kinderfreundlich gehalten, ehrlicherweise muss ich aber gestehen, dass er keine Chance hatte gegen den Schokokuchen, zumindest nicht bei den unter 5-jährigen 😉 Die Erwachsenen waren dafür umso begeisterter von der saftigen Konsistenz und dem fruchtigen Geschmack – ein Glück 🙂

Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Für eine große Guglhupfform voller Apfelglück braucht ihr:

  • 200g Butter + 1 EL für die Form
  • 180g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 320g Mehl + 1 EL für die Form
  • 1 Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 60g Haselnüsse, gemahlen
  • 80ml Apfelsaft
  • 2 TL Zimt
  • 3 Äpfel, mittelgroß
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • ca. 10 Haselnüsse, grob gehackt
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Vanillezucker dazugeben, weiter schlagen.
  3. Mehl mit gemahlenen Nüssen, Backpulver, Natron und 1 TL Zimt mischen. Nach und nach unter die Eiermischung rühren. Apfelsaft dazugeben und noch einmal durchrühren.
  4. Die Apfel schälen, entkernen und raspeln. Geraspelte Apfelstücke unter den Teig heben.
  5. Guglhupfform buttern und mit Mehl ausstreuen. Teig darin gleichmäßig verteilen und im Ofen ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen und dann stürzen.
  6. Puderzucker mit der Milch und dem restlichen TL Zimt zu einem Guss anrühren. Über dem Kuchen verteilen und mit Haselnussstückchen dekorieren.

Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Und weil heute der Tag des Guglhupfs ist, hat die liebe Tina von Lecker&Co zu einer tollen Gemeinschaftsaktion aufgerufen. Ihr findet nämlich viele tolle Guglrezepte bei vielen tollen Blogs! 🙂 Und damit ihr sie besser findet, sind hier nochmal alle aufgelistet:

LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf || Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini || Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf || Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur || The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl || Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf || Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf || Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf || Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf || herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver || zimtkringel: Glühweingugelhupf || Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf || Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf || Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste || Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup || Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf || Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja || Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung || Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen || danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade || Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel || Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen || 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade || ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf || Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl || kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss || Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard || Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf || krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel || Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen || Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen || CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade || DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan) || Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen || Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten || Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango || Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf || Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe || eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce || Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch || Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys || moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce || Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake

Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

Dann wünsche ich euch heute noch einen tollen Tag des Guglhupfs mit entsprechendem Nachmittagssnack 😉
Habt noch eine schöne restliche Woche!
Alexa

21 Kommentare bei „Zum Tag des Guglhupfs: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss“

  1. Heuer war echt ein tolles Apfeljahr! Und dein Apfelgugel ist auch toll!
    lg. Sina

  2. Also wenn du eine so schöne „Apfelverwertung“ anbieten würdest, da würde ich direkt zugreifen!!! Schaut so superlecker aus!

  3. Liebe Alexa,
    also, ich liebe Apfelkuchen! Ich finde, es geht kaum was über Zimt! Und die Gugelhupfform ist wohl die schönste Kuchenform! Und du vereinst alles zusammen in deinem Rezept – toll! Wo kann ich mir ein Stück abholen?
    Liebste Grüße von Martina

  4. Also, ich finde ja Apfelkuchen schmeckt immer zu jeder Tages- und Jahreszeit und in jeder Ausführung. Mit einem leckeren Zimtguss und Nüssen drin und dann noch als schnuckeliger Gugelhupf – perfekt!

  5. sieht sehr lecker aus 🙂
    LG Veronique

  6. Apfel, Nuss und Zimt, was sollte noch mehr an Geschmack gehen? Köstlich

  7. Yep, so ein Stück von Deinem Apfelgugel würde mich jetzt auch sehr, sehr glücklich machen. Ich finde: Apfelkuchen geht einfach immer!
    Herzlichst, Conny

  8. Eine Traumkombi: Apfel und Zimt *sabber* !
    Ich stelle mich mal an und würde auch gerne ein Stück haben…
    Lieben Gruß
    Stephie

  9. Was für eine feine Mischung für und in Deinem Gugel. Genau für die Jahreszeit ein ideales Rezept. DANKE.
    LG
    Ingrid

  10. Der sieht so wunderbar saftig aus! Mit Äpfeln sind wir dieses Jahr ja überschüttet wirden, ich bin auch noch am „Abarbeiten“.

  11. Dein Apfel-Gugel schaut einfach köstlich aus! Du hast ihn toll in Szene gesetzt.
    Das 3. Foto ist mein Lieblingsbild. 🙂

    Liebe Grüße
    Manu

  12. Hallo liebe Alexa, wenigstens die über Fünfjährigen wissen diesen Kuchen zu schätzen – er sieht auch einfach zu gut aus! Ich liebe Äpfel, ob als Saft oder in Kuchenform. Viele Grüße, Isabelle

  13. Ein perfekter Herbst-Gugelhupf! Wobei Apfel ja eigentlich fast immer geht 😉
    Liebe Grüße
    Caroline

  14. Perfekt für den Herbst und die kommende Adventszeit. Danke für dein leckeres Rezept!

    Liebe Grüße
    Jessi

  15. Ein Zimtguss noch oben auf den Kuchen – eine tolle Idee! Das gibt noch einen besonderen Gewürzkick!

    Liebe Grüße,
    Tina

  16. Mhhmmm, das trifft voll meinen Geschmack!
    Danke für die schöne Rezeptidee 🙂

    Viele Grüße
    Maja

  17. Also ich würde ihn nicht von der Tischkante schubsen, bin aber auch schon über 5jährig. 😉

  18. ahhhh, der kling aber gut und sieht so toll aus…ich liebe Zimt, kommt fast in jedes Frühstück. Dann noch so viele tolle Gugelhupf Rezepte, wie soll man sich da entscheiden???
    Gruß
    Nina

    1. Alexa von Keks und Koriander sagt: Antworten

      Danke dir! 🙂 Ich kenne beides: den hohen Zimtverbrauch und die Entscheidungsschwierigkeit bei den Guglhupfen, als ich die Liste das erste Mal gelesen hab, dachte ich bei jedem einzelnen: Muss ich mal ausprobieren, auch so eine tolle Idee.. 😀 Man hat es schon schwer 😉
      LG, Alexa

  19. Liebe Alexa, die Bilder sehen unglaublich lecker aus! Danke für das Rezept! Du bist eine echte Food-Fotografin.

  20. Dein Gugel sieht super saftig aus und die Kombination aus Apfel, Nüssen und Zimt ist ohnehin unschlagbar.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere